Aktualisiert 15.12.2010 16:45

Eltern von ABC-SchützenAb in die Elternlehre

Ab in die zweite Klasse: Auf die Elternlehre Baby folgt die Elternlehre Schulstart. Diese macht Mamis und Papis fit für die Einschulung ihrer Kids.

von
Pedro Codes

Für alles gibt es eine Lehre - selbst fürs Eltern sein. Ab Ende Januar startet der Verein Elternbildung Bern mit der «Elternlehre Schulstart». Das ist sozusagen das Nachdiplomstudium zur «Elternlehre Baby». Und die halbjährige Ausbildung ist beliebt: Schon jetzt – sechs Wochen vor Kursbeginn – sind die 18 Ausbildungsplätze besetzt. «Wir haben gar eine Warteliste», sagt Projektleiterin Marlies Bieri.

Den Andrang erklärt sie sich mit den vielen Schulreformen der letzten Jahre. «Eltern fühlen sich nun verunsichert», meint sie. Cornelia Christen, Mutter einer 4,5-jährigen Tochter, nennt einen weiteren Grund, wieso der Kurs gut ist: «Es macht mehr Spass mit den Kindern, wenn man sich im Umgang mit ihnen sicherer fühlt». Dabei hilft der Kurs mit Infos und Tipps etwa zu Schulsystem, Elternpflichten und Kinderwünschen.

Schon die «Baby-Lehre» stiess 2007 auf ein grosses Echo. Der jetzige Erfolg macht dem Verein Beine. Die Organisation überlegt sich den Kurs zu institutionalisieren. «Wir wollen die Elternlehre nicht obligatorisch machen», so Bieri. «In Zukunft soll sie aber so selbstverständlich sein, wie ein Geburtsvorbereitungskurse».

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.