Aktualisiert 05.03.2008 11:57

Abbas stoppt Friedens- Verhandlungen mit Israel

Der palästinensische Präsident Mahmud Abbas will bis zum Ende der Kämpfe im Gazastreifen keine neuen Friedensverhandlungen mit Israel führen.

Zunächst müsse die Regierung in Jerusalem einen Waffenstillstand mit der Hamas im Gazastreifen erreichen, sagte der Fatah-Führer am Mittwoch in Ramallah. Damit wurde die derzeitige Nahost-Mission von US-Aussenministerin Condoleezza Rice wieder in Frage gestellt. Rice traf am Mittwoch in Ramallah mit palästinensischen Unterhändlern zusammen, um diese trotz der Gewalt im Gazastreifen zur Wiederaufnahme von Friedensgesprächen mit Israel zu bewegen. Die Kämpfe haben in den vergangenen acht Tagen mehr als 120 Palästinenser das Leben gekostet. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.