Le Mans: Abdi mit Nestwärme zum Sieg
Aktualisiert

Le MansAbdi mit Nestwärme zum Sieg

Die Leidenszeit von Almen Abdi ist zu Ende: Der Ex-FCZ-Mittelfeldstar feierte am Samstag ein starkes Debüt bei seinem neuen Klub Le Mans.

von
Andy Huber

Seinen letzten, glücklosen Einsatz für die Zürcher hatte Abdi an seinem 23. Geburtstag am 21. Oktober in der Champions League bei einem Teil­einsatz gegen Marseille (0:1) gegeben. Am vergangenen Samstag war der grosse Moment nun endlich da: In den Sechzehntelfinals im französischen Cup gegen Valenciennes durfte der sechsfache Internationale wieder von ­Beginn an ran. Abdi zeigte gegen den Ligakonkurrenten eine ausgezeichnete Leistung, hatte einige gefährliche Aktionen und bereitete das einzige Tor der Partie durch Le Tallac vor. Nach 73 Minuten war Abdis erster Arbeitstag im Stade Léon-Bollée beim 17. der Ligue 1 beendet. «Ich habe ein gutes Gefühl für die nächsten Spiele», liess er sich danach in den Medien zitieren.

Dass Abdi trotz Trainingsrückstand diese Premiere gelang, hat für seinen Berater Martin Müller von der Fairplay Agency gute Gründe. «Er wurde sofort toll von der Mannschaft aufgenommen. Und ein kleines Häuschen hat Almen auch schon bezogen.» Offenbar hat Abdi in Le Mans seine Nestwärme wiedergefunden.

Deine Meinung