Flugzeugattentäter: Abdulmutallab für Briten nicht sehr gefährlich
Aktualisiert

FlugzeugattentäterAbdulmutallab für Briten nicht sehr gefährlich

Der britische Geheimdienst stufte Umar Farouk Abdulmutallab, den mutmasslichen Attentäter von Detroit, nicht als gefährlich genug ein, um die USA ins Bild zu setzen.

Undatierte Aufnahme zeigt Umar Farouk Abdulmutallab (rechts), der vor dem Buckingham Palace in London posiert.

Undatierte Aufnahme zeigt Umar Farouk Abdulmutallab (rechts), der vor dem Buckingham Palace in London posiert.

Dem britischen Geheimdienst waren Verbindungen des mutmasslichen Flugzeugattentäters von Detroit zu Extremisten in Grossbritannien bekannt. Die Behörden hätten ihn aber nicht als ausreichend gefährlich eingestuft, um die USA über ihn zu informieren, verlautete am Sonntag aus Regierungskreisen in London. Es habe keine Hinweise darauf gegeben, dass Umar Farouk Abdulmutallab die USA ins Visier nehmen wolle oder Gewalt anwenden würde. (dapd)

Deine Meinung