Aktualisiert 05.08.2008 21:11

Abfallprävention «Cool oder fuul» am Rheinbord

Neun Jugendliche zwischen 15 und 21 Jahren werden ab heute mit Gleichaltrigen über das Abfall- und Litteringproblem diskutieren.

Das direkte Gespräch soll die Jugendlichen zu sorgfältigerem Umgang mit ihren Erholungsräumen motivieren. «Durch einen Fragebogen kommen wir mit den Jungen besser ins Gespräch», so Mia Nold von der Mobilen Jugendarbeit Basel. Wer sich darauf einlässt, kann Gutscheine, Kinotickets oder Handyguthaben gewinnen. Das Projekt «Cool oder fuul» läuft bis zum 27. August, etwa am Rheinbord.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.