Hallwilersee: Abfalltaucher schützen sich vor dem Kaiman
Aktualisiert

HallwilerseeAbfalltaucher schützen sich vor dem Kaiman

Im Hallwilersee soll sich angeblich ein Kaiman herumtreiben. Klar ist: Die Tiere dort müssen in einer Umwelt voll Güsel leben. Gut, gibt es die Abfalltaucher.

von
mme

Die Abfalltaucher im Hallwilersee im Einsatz. Matthias Ardizzon, Präsident des Vereins Abfalltaucher, sagt, man finde haufenweise Plastik und Metall. (Video Keystone SDA)

Noch immer fahndet die Aargauer Kantonspolizei nach dem Kaiman vom Hallwilersee. Sollte dort tatsächlich einer herumschwimmen, tut er das zwischen haufenweise Müll. Und sollte er mal am Ufer chillen, muss er das ebenfalls im Güsel tun: Gemäss dem Swiss Litter Report 2018 liegt an Ufern von Schweizer Seen im Sommer auf jedem Quadratmeter im Schnitt ein Stück Abfall.

Gut, gibt es die Freiwilligen des Vereins Abfalltaucher Schweiz. Am Samstag waren sie sowie der Tauchclub Seals und die Tauchschule Fare Muana im Hallwilersee, um dort Güsel zu entfernen. Wegen des Kaimans war es ein besonderer Einsatz: Wir haben deswegen Vorsichtsmassnahmen getroffen. Zwei Taucher waren für die Sicherheit zuständig und hielten die Umgebung im Auge, sagt Matthias Ardizzon, Präsident des Verein Abfalltaucher.

Trotz schlechter Sicht holten sie 600 Kilogramm Güsel aus dem See. Etwa einen Gartenstuhl, einen Gartendeckel oder Skis – und natürlich haufenweise Plastikabfall. «Mehrheitlich hat es Plastik und Eisen im See, aber auch Flaschen», sagt Matthias Ardizzon. Dennoch sei die Aktion immer auch spannend: «Es kann aus sein, dass wir einmal einen Schatz finden. Wer weiss.»

Übrigens: Den ominösen Kaiman haben auch die Abfalltaucher nicht gefunden. Dafür andere Tiere: «Wir haben viele Eglis gesehen im Hallwilersee, die sind sehr neugierig. Es kann auch sein, dass man mal einen Aal sieht.»

Der nächste Einsatz der Abfalltaucher ist am 24. August vor dem Utoquai im Zürichsee. Dort dann sicher ohne Kaiman.

Auch im Vierwaldstättersee sind die Abfalltaucher regelmässig im Einsatz:

Abfall im Vierwaldstättersee

Flaschen, Pneus, Plastik und Altmetall: Knapp 1,2 Tonnen Güsel haben Abfalltaucher aus dem Vierwaldstättersee gesammelt. Und es hat noch viel mehr Abfall auf dem Seegrund.

Deine Meinung