Aktualisiert 30.11.2010 10:15

Umweltschutz

Abgastest nur noch alle vier Jahre

Entlastung fürs Autofahrer-Portemonnaie: Künftig soll die Abgasvignette für Benzin vier statt zwei Jahre gültig sein. Sparpotenzial: 20 Millionen Franken.

Moderne Autos halten die optimalen Abgaswerte länger, so dass sie nur noch alle vier Jahre zur Wartung müssten.

Moderne Autos halten die optimalen Abgaswerte länger, so dass sie nur noch alle vier Jahre zur Wartung müssten.

Gute Nachricht aus Bern: Die eidgenössische Finanzkontrolle (EFK) ist bei der Überprüfung von Kosten und Nutzen der Abgaswartung zum Schluss gekommen, dass der technische Fortschritt eine seltenere Abgaswartung bei Benzin-Autos zulässt.

Immer weniger Fahrzeuge weisen gemäss einer Mitteilung vom Dienstag bei der Wartung Mängel auf. Von der neuen Regelung ausgeschlossen bleiben sollen Diesel-Fahrzeuge: Deren Mängelrate sei nicht im gleichen Masse gesunken, schreibt die EFK.

«Die Bundesämter für Strassen und Umweltschutz sowie die Verkehrs- und Umweltverbände sind mit dem EFK-Bericht grundsätzlich einverstanden», sagte Bruno Nideröst vom Fachbereich Wirtschaftlichkeit und Evaluation der EFK auf Anfrage. Skeptisch sei hingegen der Auto Gewerbe Verband.

Pro Jahr werden in der Schweiz 165 Millionen Franken für die obligatorische Abgaswartung ausgegeben. Die verkehrsbedingten Schadstoffemissionen sind seit 1980 je nach Schadstoff zwischen 40 und 80 Prozent zurückgegangen - obwohl der Verkehr massiv zugenommen hat.

Beim klimaschädigenden Kohlendioxid (CO2) sieht die Bilanz schlechter aus. Hier hat der Ausstoss zugenommen. Für die Zukunft zeigt sich das Bundesamt für Umwelt jedoch optimistisch. Es geht davon aus, dass die Emissionen nach einem Höchststand von rund 14,4 Millionen Tonnen im Jahr 2010 auf rund 12,8 Millionen Tonnen im Jahr 2030 sinken. Dies würde dem Stand von 1990 entsprechen. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.