Aktualisiert 04.01.2013 10:25

Zürich

Abgebranntes Tram beschädigt Fahrleitung

In Zürich ist der Transport eines in der Nacht beschädigten Trams schiefgelaufen. Die Ladung riss eine Fahrleitung herunter. Die Strecke musste gesperrt werden.

Der Transport lief schief. In Zürich hat ein Cobra-Tram eine Fahrleitung herunter gerissen. (Bild: Leser-Reporter)

Der Transport lief schief. In Zürich hat ein Cobra-Tram eine Fahrleitung herunter gerissen. (Bild: Leser-Reporter)

Der Transport eines in Zürich ausgebrannten Cobra-Trams ist nicht reibungslos verlaufen: Der Tieflader mit dem beschädigten Tram hat am Freitagmorgen unter der Zürcher Hardbrücke eine Fahrleitung heruntergerissen. Die Strecke war bis 7.30 Uhr blockiert.

Am frühen Freitagmorgen sollte das Tram per Lastwagen nach Altstetten gebracht und der entstandene Schaden im dortigen Depot untersucht werden. Doch der Transporter war zu hoch und riss die Fahrleitung herunter. Ein Sprecher der Verkehrsbetriebe Zürich bestätigte eine Meldung von Radio 24.

Das Cobra-Tram und drei Autos hatten in der Nacht auf Mittwoch beim Tramdepot Hard beim Escher-Wyss-Platz Feuer gefangen. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken, verletzt wurde niemand. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.