Aktualisiert 15.02.2006 23:10

Abgeklärter FCB siegt 1:0 – dank Geburtstagskind Degen

Der FC Basel besiegte Monaco mit 1:0. Für das Tor waren die auffälligsten Spieler verantwortlich: Eduardo als Passgeber und David Degen als Schütze.

Bis in die 78. Minute mussten die gut 14 143 Fans ausharren, ehe sie durch einen herrlichen Treffer von David Degen belohnt wurden. Eduardo – nebst dem Torschützen der beste FCB-Akteur – verzögerte das Abspiel geschickt und legte dem von hinten heranbrausenden Degen den Ball vor die Füsse. Degen, der gestern seinen 23. Geburtstag feierte, machte sich das schönste Geschenk gleich selbst und traf mit einem satten Schuss in die Maschen. Er eröffnet dem FCB damit beste Perspektiven, sich in einer Woche in Monaco für die Uefa-Cup-Achtelfinals zu qualifizieren.

Das Heimteam startete fulminant. Das Spiel war keine Minute alt, da hatte der FCB schon zwei Eckbälle zu verzeichnen. Die Corner-Statistik sprach auch nach 90 Minuten eine klare Sprache: 10:2 für Basel.

Matias Delgado und Co. waren zwar keineswegs brillant, doch sie bestachen durch mannschaftliche Geschlossenheit und Abgeklärtheit. Sie störten früh und liessen den Gästen kaum Raum für Kombinationen. Die Konsequenz: Monaco fand über 90 Minuten nicht ins Spiel und Starstürmer «Bobo» Vieri blieb gegen die solide Abwehr um Boris Smiljanic und Daniel Majstorovic chancenlos.

Christian Gross war denn auch zufrieden: «Ich freue mich über unsere Leistung. Wir haben den Sieg verdient. Das Team spielte solide und Eduardo war überragend.»

Michael Wegmann

Basel - Monaco 1:0 (0:0)

St. Jakob-Park. - 14 143 Zuschauer. - SR Vink (Ho). - Tor: 78. Degen 1:0.

Basel: Zuberbühler; Zanni, Majstorovic, Smiljanic, Berner; Degen, Delgado (77. Ergic), Malick Ba, Petric (70. Baykal); Sterjovski (90. Kuzmanovic), Eduardo.

Monaco: Warmuz; Maicon, Squillaci, Givet (21. Modesto), Dos Santos; Bernardi, Zikos; Gakpe, Plasil (65. Veigneau), Meriem (90. Gigliotti); Vieri.

Bemerkungen: Basel ohne Yakin, Chipperfield, Carignano, Quennoz Mesbah (alle verletzt) und Nakata (nicht spielberechtigt). Monaco ohne Chevanton, Roma, Gerard (alle verletzt) und Di Vaio (nicht spielberechtigt). 21. Givet verletzt ausgeschieden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.