Aktualisiert 29.11.2016 13:58

Food-WasteAbgelaufenes Essen boomt in Dänemark

Der Supermarkt Wefood verkauft nur abgelaufene Lebensmittel. Doch der Laden ist bei den Dänen äusserst populär.

von
te

Die Dänen haben keine Hemmungen, abgelaufene Lebensmittel zu kaufen. Video: Tamedia/AFP

Die Nahrungsmittel mögen zwar abgelaufen sein, doch für viele Dänen ist es trotzdem eine leckere Alternative. Ein Supermarkt in Kopenhagen, der abgelaufenes Essen verkauft, ist so populär, dass kürzlich einen zweiter Laden eröffnet wurde.

In Dänemark ist es legal, abgelaufenes Essen zu verkaufen. Solange die Produkte klar beschriftet sind und beim Verzehr keine Gefahr besteht. Dänemark konnte so den Anteil von Nahrungsmittelabfällen in den letzten fünf Jahren um 25 Prozent reduzieren.

Gewinn für wohltätige Zwecke

Alle Produkte im Wefood sind von Import- und Export-Firmen sowie lokalen Supermärkten gesponsert. Die Mitarbeiter arbeiten freiwillig und der Gewinn geht an wohltätige Organisationen.

The Life of Anja / Teil 2

Anjas Ernährungsphilosophien

Die Lebensmittel kosten bei Wefood die Hälfte des Preises in regulären Läden. Doch es ist auch für die grössten Fans schwierig den Wocheneinkauf hier zu tätigen. Die Produkte wechseln je nach Angebot täglich. An einem Tag werden die Kunden von Star-Wars-Popcorn begrüsst, während an einem anderen Tag die Früchtesektion auf ein paar wenige Äpfel geschrumpft ist.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.