Aktualisiert 25.12.2006 21:48

Abgeschaltet wegen Verkehrsstau

Erneut ist im Internet ein Video einer Weihnachtsbeleuchtung aufgetaucht, die mittlerweile abgeschaltet werden musste, weil sie ein Verkehrschaos provozierte.

Das Haus ist der Geschäftssitz von Lindsay Lights in Ontario Canada.

Über 60 000 LED-Lichter haben die Kreateure der Beleuchtung installiert. Parallel zu den Beleuchtungsshows läuft eine Radioshow über UKW, welche mit der Beleuchtung synchronisiert ist.

Auf der Homepage der Firma heisst es, man solle beim Betrachten der Lichtshow das Auto an den Strassenrand stellen und auf keinen Fall auf der Strasse stehen bleiben.

Weil die Lichtershow dennoch grössere Verkehrsstaus verursacht hatte, mussten die Verantwortlichen die Shows frühzeitig einstellen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.