Schweiz: Ablaufdatum erreicht – Bund entsorgt über 9 Millionen Moderna-Impfdosen

Aktualisiert

SchweizAblaufdatum erreicht – Bund entsorgt über 9 Millionen Moderna-Impfdosen

Insgesamt hat die Schweiz fast 32 Millionen Impfdosen erhalten. 16 Millionen wurden bis jetzt verimpft. Eine grosse Menge muss nun aber entsorgt werden. 

1 / 1
Die Impfdosen von Moderna haben ihr Ablaufdatum erreicht und werden nun entsorgt.

Die Impfdosen von Moderna haben ihr Ablaufdatum erreicht und werden nun entsorgt.

Reuters

Wie der Bund in einer Medienmitteilung schreibt, werden circa neun Millionen abgelaufene Impfdosen weggeworfen. «Mit der Strategie des Bundes, die Bevölkerung jederzeit ausreichend mit den wirksamsten Impfstoffen zu versorgen, wurde eine mögliche Überversorgung mit Impfstoffen in Kauf genommen. Impfdosen, die nicht verimpft oder weitergegeben werden konnten und deren Haltbarkeit nicht weiter verlängert werden kann, müssen nun entsorgt werden. Dies betrifft aktuell rund neun Millionen Dosen», schreibt der Bund.

Seit Ende 2020 hat die Schweiz 31,9 Millionen Impfdosen erhalten. Bisher wurden 16,1 Millionen Impfdosen verabreicht. Rund neun Millionen Dosen des Impfstoffs von Moderna haben nun ihr Ablaufdatum erreicht und werden entsorgt. Kostenpunkt der Vernichtung: rund 1500 bis 3000 Franken pro Million Dosen.

Schweiz erhält stets den neuesten Impfstoff

Weiter steht in der Mitteilung, dass die Schweiz stets die neuste verfügbare Impfvariante, sobald diese zugelassen sei, anbieten wolle. «So ist sichergestellt, dass die Schweiz für die nun gestartete Impfkampagne ausreichende Mengen des an die Omikron-Variante angepassten mRNA-Impfstoffs zur Verfügung hat. Auch der proteinbasierte Impfstoff von Novavax steht in ausreichender Menge zur Verfügung.» 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(fos)

Deine Meinung

160 Kommentare