15.01.2019 12:16

Ab in die WanneAbnehmen, ohne etwas dafür zu tun? Das geht!

Es klingt zu gut, um wahr zu sein: Bei einem heissen Bad verbrennen wir so viele Kalorien wie bei einem halbstündigen Spaziergang. Und gesund ist es auch noch.

von
fee
1 / 10
In den ersten Tagen des Jahres ist der Wunsch von der Badifigur zwar noch ungebrochen, aber die Motivation, etwas dafür zu tun, sinkt bereits.

In den ersten Tagen des Jahres ist der Wunsch von der Badifigur zwar noch ungebrochen, aber die Motivation, etwas dafür zu tun, sinkt bereits.

iStock/Redbranch
Dabei kann man sein Ziel nicht nur mit Sport oder ...

Dabei kann man sein Ziel nicht nur mit Sport oder ...

iStock/Wundervisuals
... lästigem Kalorienzählen erreichen, wie Forscher der britischen Loughborough University im «Journal of Applied Physiology» berichten.

... lästigem Kalorienzählen erreichen, wie Forscher der britischen Loughborough University im «Journal of Applied Physiology» berichten.

iStock/Anikona

In der dritten Woche des neuen Jahres sehen es viele Menschen mit ihren guten Vorsätzen schon nicht mehr ganz so eng – frei nach dem Motto: Warum heute Sport machen? Morgen ist ja schliesslich auch noch ein Tag!

Für genau jene haben Forscher der University of Loughborough gute Nachrichten. Laut ihnen ist eine Stunde im heissen Schaumbad genauso effektiv wie 30 Minuten strammes Gehen. Die Teilnehmer der Studie verbrannten während einer Stunde im 39 Grad Celsius warmen Wasser im Schnitt rund 140 Kilokalorien.

Planschen für die Gesundheit

Doch das ist noch nicht alles: Ein einstündiges Bad beeinflusst auch die Gesundheit positiv, wie das Team um Sven Hoekstra im «Journal of Applied Physiology» schreibt – und das in mehrfacher Hinsicht.

So wirkt Baden auf den Blutdruck positiv, weil das warme Wasser zu einer Freisetzung von Stickoxid führt, das wiederum die Blutgefässe entspannt und für niedrigere Blutdruckwerte sorgt.

Zudem normalisierte sich durch die Bäder langfristig der Blutzucker- und Insulinspiegel der Probanden. Dieser Aspekt könnte laut Hoekstra und seine Kollegen besonders für Diabetes-Patienten relevant sein, die dies nicht mit sportlichen Übungen erreichen können.

Depressionen lindern

Auch für Personen mit Depressionen kann Baden etwas bewirken, denn laut Forschern der University of Wisconsin-Madison kann es die Stimmung anhaltend aufhellen – auch die von Depressiven.

Depressionen? Hier findest du Hilfe und Infos

- Dargebotene Hand, Tel. 143

- Selbsthilfe Schweiz: Regionale Anlaufstellen

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.