Aktualisiert 31.03.2020 06:09

Countdown läuft

Absage? Gibt es bei der Tour de France nicht

Kaum eines der geplanten Grossevents im Sommer findet statt. Doch an der Tour wollen sie weiter festhalten.

von
ebi
1 / 4
Die Tour de France auf der Champs-Elysées: Wird es ein solches Bild dieses Jahr zu sehen geben?

Die Tour de France auf der Champs-Elysées: Wird es ein solches Bild dieses Jahr zu sehen geben?

Gonzalo Fuentes
Ja, findet Tour-Direktor Christian Prudhomme, schliesslich habe die Tour bisher alles überlebt, abgesehen von den zwei Weltkriegen.

Ja, findet Tour-Direktor Christian Prudhomme, schliesslich habe die Tour bisher alles überlebt, abgesehen von den zwei Weltkriegen.

epa/Yoan Valat
Ja, findet auch Roxana Maracineanu, die Sportministerin des Landes, hier mit IOK-Präsident Tomas Bach. Allerdings schliesst sie eine Tour ohne Zuschauer nicht aus.

Ja, findet auch Roxana Maracineanu, die Sportministerin des Landes, hier mit IOK-Präsident Tomas Bach. Allerdings schliesst sie eine Tour ohne Zuschauer nicht aus.

Salvatore di Nolfi

Die Liste des einst superlativen Sportsommers ist kurz geworden – fast alles wurde abgesagt. Und die Tour de France? Auf deren Website zählt ein Countdown die Zeit bis zum Start am 27. Juni. Letzte Woche machte die französische Sportministerin Roxana Maracineanu klar, dass eine Tour «hinter verschlossenen Türen» diskutiert werde – über eine Tour ohne Fans, nur das «nackte» Rennen. Das wäre nicht so nachteilig, da die Leute daheim zuschauen könnten, so Maracineanu.

Tour-Chef Christian Prudhomme sagte Mitte März: «Nur zwei Weltkriege konnten bislang die Tour de France stoppen.» Der letzte Termin, um über die Durchführung zu befinden, ist der 15 Mai. Nicht alle halten die Durchführung für richtig. Der französische Rennfahrer Thibaut Pinot sagte bei France 2: «Der Radsport ist zurzeit komplett lächerlich. Es gibt viel wichtigere Dinge als die Frage, ob die Tour abgesagt wird.»

Fehler gefunden?Jetzt melden.