Abzug von US-Truppen aus Europa

Aktualisiert

Abzug von US-Truppen aus Europa

Die USA werden nach den Worten von US-Aussenminister Colin Powell ihre Truppenstärke in Europa reduzieren und Stützpunkte schliessen.

Die Umstrukturierung der US-Streitkräfte sei eine vernünftige Reaktion auf das Ende des Kalten Krieges. Die USA strebten nicht an, Stützpunkte näher an die russische Grenze zu verlegen, betonte Powell nach einem Treffen mit Nato-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer.

US-Wehrexperten haben sich seit längerem dafür ausgesprochen, die 110 000 vor allem in Deutschland stationierten US-Soldaten in Europa durch kleinere Einheiten zu ersetzen.

Die USA haben bereits ihre Truppen aus Saudi-Arabien abgezogen und arbeiten an der Umstrukturierung ihrer Truppenpräsenz im westpazifischen Raum sowie Südkorea und Japan.

Nach den Erfahrungen der Kriege am Golf sowie in Afghanistan wollen die USA künftig mehr Gewicht auf militärische Mobilität und die zeitweise Nutzung von Stützpunkten legen als auf feste Truppenkontingente.

(sda)

Deine Meinung