Stade de Suisse: AC/DC begeistern Fans – trotz Regen und Axl Rose

Aktualisiert

Stade de SuisseAC/DC begeistern Fans – trotz Regen und Axl Rose

Mit Guns-N'Roses-Sänger Axl Rose am Mikrofon haben AC/DC die Fans im ausverkauften Berner Stade de Suisse trotz Regens begeistert.

von
nag
1 / 6
Frontmann Axl Rose und Gitarrist Angus Young rocken in Bern. (29. Mai 2016)

Frontmann Axl Rose und Gitarrist Angus Young rocken in Bern. (29. Mai 2016)

Keystone/Lukas Lehmann
Rock or bust (Rocken oder Kaputtgehen): Chris Slade am Schlagzeug, Angus Young im Mittelpunkt und Bassist Cliff Williams.

Rock or bust (Rocken oder Kaputtgehen): Chris Slade am Schlagzeug, Angus Young im Mittelpunkt und Bassist Cliff Williams.

Keystone/Lukas Lehmann
Leadgitarrist Angus Young zeigt bei seiner Show wie eh und je vollen Einsatz.

Leadgitarrist Angus Young zeigt bei seiner Show wie eh und je vollen Einsatz.

Keystone/Lukas Lehmann

Etwa 42'000 AC/DC-Fans – viele davon ausgestattet mit Kostümen und Teufelshörnern – strömten ins Stade de Suisse, um sich die Show und Songs der australischen Hardrocker mit ihrem US-amerikanischen Gastsänger anzusehen und anzuhören. Beim rund 140-minütigen Auftritt der Band erwies sich Frontmann Axel Rose letztlich als würdiger Ersatz für den erkrankten Brian Johnson.

Trotz viel Kritik und Enttäuschung unter den Fans, als bekannt wurde, dass Johnson durch Axl Rose ersetzt werden sollte, vermochte der Frontmann, der nach einem Knochenbruch am Fuss einen Stützstiefel tragen muss, die grosse Mehrheit der Besucher zu überzeugen.

Dabei erwies sich Angus Young einmal mehr als absoluter Chef im Ring und gefeierter Liebling der Zuschauer. Das Schuluniform tragende Energiebündel an der E-Gitarre zeigte sich in bester Spiellaune und zog die Fans in den Bann.

Deine Meinung