Aktualisiert 18.11.2017 16:16

R.I.P. – Rock in Peace

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young gestorben

Die Hardrock-Szene trauert um AC/DC-Gitarrist Malcolm Young. Der Gründer der Band ist im Alter von 64 Jahren verstorben. Seine Riffs bleiben unvergesslich.

von
nag

Malcolm Young ist tot. Der in Schottland geborene Musiker gründete gemeinsam mit seinem kleineren Bruder Angus im Jahr 1973 AC/DC. Er, der Gnom mit der gewaltigen Gitarre, seiner Gretsch Jet Firebird, vor dem Gemächt, war der Motor und Meister der Band, wie die «Welt» den 1,60 m grossen Musiker beschrieb.

1 / 10
Der Mitgründer der Band ist im Alter von 64 Jahren verstorben: Malcolm Young. (2010) Bild: Wikimedia/Pandemonium73

Der Mitgründer der Band ist im Alter von 64 Jahren verstorben: Malcolm Young. (2010) Bild: Wikimedia/Pandemonium73

kein Anbieter
Der Gitarrist während der «Monster's of Rock Tour». Bild: Wikimedia/Ac-dcfreak785

Der Gitarrist während der «Monster's of Rock Tour». Bild: Wikimedia/Ac-dcfreak785

kein Anbieter
Malcom Young (l.) mit Brian Johnson, Angus Young, Phil Rudd and Cliff Williams im Apollo Hammersmith in London. (18. November 2017)

Malcom Young (l.) mit Brian Johnson, Angus Young, Phil Rudd and Cliff Williams im Apollo Hammersmith in London. (18. November 2017)

Keystone/Yui Mok/PA via AP

Er starb nach Angaben der Band im Alter von 64 Jahren in Australien. «Heute muss AC/DC mit tiefempfundener Trauer den Tod von Malcolm Young bekanntgeben. Als Gitarrist, Songwriter und Visionär war er ein Perfektionist und einzigartiger Mann», heisst es in dem Statement der Band. Malcolm Young sei an der Seite seiner Liebsten friedlich eingeschlafen.

Der Musiker hinterlässt neben seiner Frau O'Linda, seinen Kindern Cara und Ross auch drei Enkelkinder sowie einen unfassbar einflussreichen musikalischen Nachlass, der seinesgleichen sucht.

Seit 2014 nicht mehr auf Tour

Im Mai 2014 wurde bekanntgegeben, dass Malcolm aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mit AC/DC auf Tour gehen könne. Nach einem Schlaganfall litt er an Demenz. Die Krankheit soll ihn schon seit 2008 begleitet haben.

Nach seiner Erkrankung hat sich Malcolm ganz aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Seine Familie schirmte ihn ab. Sein Bruder Angus sagte 2016 in einem Interview mit dem «Rolling Stone», es sei schwierig mit Malcolm zu kommunizieren. «Ich kann nicht 100 Prozent sicher sein, ob er mich versteht. Aber ich lasse ihn wissen, dass viele Leute an ihn denken.»

Die Antteilnahme in den sozialen Medien ist gross. «Zwei Legenden, die sich heute wieder treffen», schreibt ein Fan zu einem Foto von Young mit dem verstorbenen AC/CD-Sänger Bon Scott. Viele schreiben: «We salute you», in Anspielung an das Lied «For Those About To Rock».

Eine Aufnahme von AC/CD, mit Malcolm Young, als sie im Dezember 2009 «For Those About To Rock» in Buenos Aires in Argentinien aufführten.

Update folgt.

Fehler gefunden?Jetzt melden.