Aktualisiert 29.06.2005 14:56

Achille Casanovas letzter Auftritt

Ein letztes Mal hat Bundesratssprecher Achille Casanova im Bundeshaus die Medien über die Sitzung der Landesregierung informiert.

Der Abschied nach 24 Jahren falle ihm nicht leicht, erklärte er anschliessend.

Er habe 26 Bundesräte erlebt, und immer habe er deren Entscheide mit Vergnügen kommuniziert, sagte Casanova. «Die Nähe zur Bundespolitik wird mir fehlen.» Sein Abschied erfülle ihn mit Emotionen und mit Dankbarkeit. Sein Nachfolger als Bundesratssprecher wird der neue Vizekanzler Oswald Sigg.

Achille Casanova kehrt zu seinen Wurzeln als Journalist zurück. Der 63-jährige Tessiner Christlichdemokrat wird als Nachfolger von Otto Schoch Ombudsmann von Radio und Fernsehen DRS. Diese Tätigkeit wird ihn etwa 80 Tage im Jahr beschäftigen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.