Polizeimeldungen Mittelland - 8 Jugendliche wegen 171 Straftaten festgenommen und inhaftiert
Publiziert

Polizeimeldungen Mittelland8 Jugendliche wegen 171 Straftaten festgenommen und inhaftiert

Die Kantonspolizei Wallis konnte nach monatelangen Ermittlungen neun junge Kriminelle ausfindig machen, die für zahlreiche Straftaten verantwortlich sind. Ihre Beute war vorwiegend Bargeld.

von
Zoé Stoller
1 / 168
Hasliberg, 4. Januar: Ein Snowboarder stürzte abseits der markierten Piste und stürzte über eine Felswand.

Hasliberg, 4. Januar: Ein Snowboarder stürzte abseits der markierten Piste und stürzte über eine Felswand.

Bruno Petroni
Bern, 19. Dezember: Auf der Monbijoubrücke wurde ein Lenker mit massiv überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. (Symbolbild)

Bern, 19. Dezember: Auf der Monbijoubrücke wurde ein Lenker mit massiv überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. (Symbolbild)

Kapo Solothurn
Mittelwallis, 1. Dezember: Die Walliser Kantonspolizei konnte nach monatelangen Ermittlungen neun junge Kriminelle ausfindig machen, die für 171 Straftaten verantwortlich sind.

Mittelwallis, 1. Dezember: Die Walliser Kantonspolizei konnte nach monatelangen Ermittlungen neun junge Kriminelle ausfindig machen, die für 171 Straftaten verantwortlich sind.

Pixabay (Symbolbild)

Die Walliser Kantonspolizei konnte neun Täter identifizieren, die zwischen Februar und August 2021 zahlreiche Straftaten begingen. Nach monatelangen Ermittlungen konnte sie sieben Jugendliche und zwei junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 20 Jahren identifizieren und festnehmen. Die jungen Kriminellen agierten in Banden und begingen innert sieben Monaten insgesamt 171 Straftaten.

Die Delikte betrafen nicht nur Einbruchsdiebstähle in Geschäften wie zum Beispiel Friseursalons und kleinen Läden, sondern auch Fahrzeugdiebstähle, Sachbeschädigungen, Verstösse gegen das Strassenverkehrsgesetz sowie gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Das Diebesgut der Täter bestand hauptsächlich aus Bargeld. Die Verbrecher sind alle im Mittelwallis wohnhaft und stammen aus der Schweiz, Jordanien, Eritrea und dem Irak. Sie wurden alle bei der Staatsanwaltschaft, beim Jugendgericht sowie bei der Dienststelle für Verkehr und Schifffahrt angezeigt. Die Walliser Kantonspolizei hat vorläufig acht der Täter festgenommen oder inhaftiert.

Aktivier jetzt den Bern-Push!

Nur mit dem Bern-Push von 20 Minuten bekommst du die aktuellsten News aus der Region Bern, Freiburg und Solothurn blitzschnell auf dein Handy geliefert.

Und so gehts: In der 20-Minuten-App tippst du rechts unten auf «Cockpit». Dort auf «Mitteilungen» und dann «Weiter». Dann markierst du bei den Regionen «Bern», tippst noch einmal «Weiter» und dann «Bestätigen». Voilà!

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

43 Kommentare