Brandstifer am Werk?: Acht Kaninchen sterben in Feuer
Publiziert

Brandstifer am Werk?Acht Kaninchen sterben in Feuer

Ein Feuer in einem Kaninchenstall in Muttenz hat am Donnerstag acht Tiere das Leben gekostet. Die Baselbieter Polizei geht von Brandstiftung aus und sucht Zeugen.

von
huf
Der komplett ausgebrannte Kaninchenstall.

Der komplett ausgebrannte Kaninchenstall.

Als die Stützpunktfeuerwehr Muttenz am Donnerstagnachmittag eintraf, stand der Kaninchenstall im Garten eines Einfamilienhauses bereits in Vollbrand. Die Flammen hatten gemäss einer Polizeimitteilung bereits auf einen Holzstapel neben dem Stall übergegriffen.

Die acht Kaninchen, die sich zum Zeitpunkt des Unglücks im Stall befanden, kamen alle ums Leben. Der Kaninchenstall wurde komplett zerstört. Die Polizei Basel-Landschaft geht davon aus, dass der Stall sowie die daneben stehende Holzbeige absichtlich angezündet wurden.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag um 14 Uhr im Garten eines Einfamilienhauses am Pfaffenmattweg in Muttenz. Die Polizei sucht Zeugen.

Deine Meinung