Aktualisiert

Drogenkrieg in MexikoAcht Leichen in Müllsäcken gefunden

Im Süden von Mexiko sind auf einer Landstrasse acht in Müllsäcken verpackte Leichen gefunden worden.

Die Region im Süden des Staates Chiapas unweit der guatemaltekischen Grenze ist immer wieder Schauplatz von Kämpfen zwischen Drogenbanden. Eines der Opfer, die bislang alle noch nicht identifiziert worden seien, habe Spuren von Folter aufgewiesen, sagte ein Vertreter des Justizministeriums.

Die Leichen wurden bei der Stadt Tuxtla Chico gefunden, etwa 90 Kilometer südlich eines Grenzortes, in dem im vergangenen Monat 17 Menschen bei Kämpfen von Drogenbanden getötet worden waren. Die Gewalt in Zusammenhang mit Drogenkartellen hat in diesem Jahr nach Behördenschätzungen bereits mehr als 5300 Menschen das Leben (20 Minuetn Online berichtete) gekostet. Zuletzt waren am Sonntag acht Soldaten geköpft aufgefunden worden. (dapd)

Deine Meinung