Aktualisiert 29.03.2020 18:52

ManilaAcht Menschen sterben bei Flugzeugbrand

Am Flughafen in der philippinischen Hauptstadt Manila ging ein Flugzeug in Flammen auf. Acht Menschen sollen an Bord gewesen und ums Leben gekommen sein.

von
mig

Auf den Philippinen sind beim Absturz eines Charterfliegers auf medizinischer Evakuierungsmission alle acht Bordinsassen ums Leben gekommen. (Video: Manila Bulletin via Youtube / AP)

Auf Twitter kursieren Bilder und Videos eines brennenden Flugzeugs am Ninoy Aquino-Flughafen in Manila. Das Flugzeug der indonesischen Fluggesellschaft Lion Air ist am Sonntag offenbar während des Startvorgangs in Flammen aufgegangen und abgestürzt, berichten mehrere Medien. Dabei sollen gemäss offiziellen Angaben der örtlichen Flughafenbehörde acht Menschen an Bord gewesen sein. Sie kamen beim Unglück alle ums Leben. Es handle sich um zwei Passagiere und sechs Crewmitglieder.

Ersten unbestätigten Informationen zufolge war das Flugzeug mit Medikamenten und medizinischen Produkten beladen. Diese hätten nach Tokio geflogen werden sollen. Die Behörden sprechen von einer medizinischen Evakuierungsmission. Ob ein Zusammenhang mit dem Coronavirus besteht, war zunächst unklar.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.