Publiziert

Junges «Fortnite»-TalentAchtjähriger kommt für 33’000 Franken unter Vertrag

Die E-Sport-Organisation Team 33 nimmt einen der jüngsten Spieler unter Vertrag. Der achtjährige «Fortnite»-Gamer Joseph Deen darf aber noch gar nicht an Turniere. Realität oder nur ein PR-Gag?

von
Riccardo Castellano
1 / 5
Joseph «33Gosu» Deen ist der jüngste Spieler, der sich bisher als «Fortnite»-Spieler verpflichtet hat.

Joseph «33Gosu» Deen ist der jüngste Spieler, der sich bisher als «Fortnite»-Spieler verpflichtet hat.

Team 33
Der junge E-Sportler darf aber erst mit 13 Jahren an Turnieren teilnehmen. Er ist aber nicht der einzige Jüngling in der Szene.

Der junge E-Sportler darf aber erst mit 13 Jahren an Turnieren teilnehmen. Er ist aber nicht der einzige Jüngling in der Szene.

TAMEDIA AG
Patrick «H1ghsky1» wurde von Faze Clan, einem bekannten US-Team, mit 12 Jahren rekrutiert.

Patrick «H1ghsky1» wurde von Faze Clan, einem bekannten US-Team, mit 12 Jahren rekrutiert.

Faze Clan

Darum gehts

  • Joseph «33Gosu» Deen wird als einer der jüngsten E-Sportler rekrutiert.

  • Der Achtjährige spielt fortan «Fortnite» für die Organisation Team 33.

  • Neben Gaming-Equipment im Wert von 5000 Dollar erhält er einen Bonus von 33’000 Dollar.

  • Obwohl er rekrutiert wurde, darf er gesetzlich erst mit 13 an Turnieren teilnehmen.

  • Das Hauptquartier befindet sich in einem Anwesen für Musiker in Hollywood.

Die heutigen E-Sportler gehen schon früh in Pension. Mit über 22 Jahren ist man schon fast im Rentenalter – jedenfalls in Shooter-Spielen, wo die Reaktionszeit ein wichtiges Kriterium ist, das mit den Jahren abnimmt. Daher macht es Sinn, dass die Clans und Teams schon jung rekrutieren.

In diesem Fall ist es jedoch schon fast ein wenig fragwürdig. Joseph «33Gosu» Deen ist gerade mal 8 Jahre alt. Der Amerikaner wäre hierzulande ein Zweitklässler. Rekrutiert wurde er vom Team 33, einer eher unbekannten Organisation im E-Sport. Er soll für sie fortan den Battle-Royale-Shooter «Fortnite» spielen.

Fünfstelliger Bonus und PC obendrauf

Joseph ist einer der jüngsten Spieler in einem Pro-Team überhaupt. Laut Team 33 trainiert er schon, seit er 6 Jahre alt ist mit den Grossen. «Es ist ein Traum, der wahr wird», sagt Joseph in einer Pressemitteilung. «Wegen meines Alters nahmen mich andere Teams nicht ernst. Erst Team 33 liess mich mit ihnen trainieren und nimmt mich jetzt sogar offiziell auf.»

Für Joseph Deen lohnt sich der Einstieg allemal. Er bekommt einen Gaming-Computer samt Equipment im Wert von knapp 5000 Dollar. Doch dabei bleibt es nicht. Laut der Mitteilung erhält er noch einen Einstellungsbonus von 33’000 Dollar obendrauf.

Ein PR-Gag?

Kleines Alter, grosses Geld. Das sorgt für Schlagzeilen. Aber: Wie bereits erwähnt, ist Team 33 kein wirklich bekannter Player in der E-Sport-Szene. Das liegt daran, dass das E-Sport-Team nur ein kleiner Teil vom Hauptgeschäft ist, dem House 33. Es handelt sich dabei um ein luxuriöses Grundstück in Hollywood, in dem normalerweise Musikproduzenten, Unternehmer und Stars Räumlichkeiten mieten.

Ausserdem ist das Team 33 noch gar nicht aktiv an Turnieren dabei. Die komplette Mannschaft wird erst ab nächstem Jahr fertiggestellt. Eines ist jedoch sicher: Joseph Deen wird noch fünf Jahre die Ersatzbank drücken müssen. Um an kompetitiven Matches mitzumachen, müssen junge Spieler laut amerikanischem Gesetz mindestens 13 Jahre alt sein.

Es stellt sich also die Frage, ob diese Ankündigung nicht nur eine PR-Masche ist. Obwohl das Team 33 ihren Sitz in Hollywood hat, lässt sich bis anhin noch nicht verifizieren, ob das Ganze nur ein Schauspiel ist.

Abonniere den E-Sport-Push!

Riot

Abonniere jetzt den E-Sport-Push, um in der virtuellen Welt auf dem neusten Stand zu bleiben. Sei es «League of Legends», «Counter-Strike» oder auch «Rocket League»: Bei uns bleibst du bezüglich der nationalen und internationalen E-Sport-Szene auf dem Laufenden. Auch News zu neusten Gaming-Hits und neuen Entwicklungen im Videospielbereich werden nicht ausgelassen. Ausserdem streamen wir gelegentlich auf Twitch.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «E-Sport» an – et voilà!

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
35 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Kurt

09.12.2020, 21:11

Würdet ihr auch nur minimalsten Zeitaufwand bei euren Beiträgen betreiben dann wüsstet ihr, dass „Ewok“ kein Mädchen ist...

Vouuwe

09.12.2020, 20:04

Moderne Kinderarbeit.

Ohhhh

09.12.2020, 19:13

Und in ein paar Jahren... Absturz, Sozialfall... und nur wegen einem Kinderspielchen?!! ...oohhh...