11.05.2017 22:01

Alien! The Thing! Pennywise!Achtung, diese Bestien rauben Ihnen den Schlaf

Nächste Woche kommt «Alien: Covenant» ins Kino. Und das mörderische Ding aus dem All ist brutaler als je zuvor. Willkommen im Best-of der Film-Bestien.

von
cat
1 / 19
Seit 1979 sucht der namenlose Alien regelmässig unschuldige Besatzungsmitglieder auf diversen Missionen im All heim. Mit «Alien: Covenant» geht die Franchise in die nächste Runde. Im Regiestuhl sitzt wieder Altmeister Ridley Scott. In dieser grossgewachsenen Ausführung wird der eigentlich namenlose Alien als Xenomorph bezeichnet.

Seit 1979 sucht der namenlose Alien regelmässig unschuldige Besatzungsmitglieder auf diversen Missionen im All heim. Mit «Alien: Covenant» geht die Franchise in die nächste Runde. Im Regiestuhl sitzt wieder Altmeister Ridley Scott. In dieser grossgewachsenen Ausführung wird der eigentlich namenlose Alien als Xenomorph bezeichnet.

Fox
Die Kreaturen können im Film verschiedene Gestalten annehmen. Hier tut sich der sogenannte Facehugger an der armen Sigourney Weaver gütlich. ACHTUNG, DAS NÄCHSTE BILD IST SEHR BLUTIG!

Die Kreaturen können im Film verschiedene Gestalten annehmen. Hier tut sich der sogenannte Facehugger an der armen Sigourney Weaver gütlich. ACHTUNG, DAS NÄCHSTE BILD IST SEHR BLUTIG!

Fox
Wir haben Sie gewarnt! In «Alien», dem Teil eins der Serie, arbeitet sich der sogenannte Chestburster (übersetzt so etwas wie Brustsprenger) aus dem Körper dieses bedauernswerten Raumfahrers ins Freie. Diese blutige und schockierende Szene zählt zu den berühmtesten der Filmgeschichte.

Wir haben Sie gewarnt! In «Alien», dem Teil eins der Serie, arbeitet sich der sogenannte Chestburster (übersetzt so etwas wie Brustsprenger) aus dem Körper dieses bedauernswerten Raumfahrers ins Freie. Diese blutige und schockierende Szene zählt zu den berühmtesten der Filmgeschichte.

Fox

Der kollektive Albtraum von Millionen von Filmfans stammt aus der Schweiz. Der Künstler H.R. Giger entwarf 1979 den Alien aus dem gleichnamigen Horror-Klassiker von Ridley Scott und schrieb damit Kinogeschichte. Es gab einen Oscar und ewigen Ruhm für Giger – und immerwährende Albträume für das Publikum. Scott setzte seine Vision kongenial um. Wer erinnert sich nicht an die Szene, als sich die Kreatur durch den Brustkorb eines Besatzungsmitglieds nach aussen frisst?

Während sich Ridley Scott 2012 im Alien-Prequel «Prometheus» mehr auf philosophische Ideen konzentrierte, serviert er in «Alien: Covenant» nun ein wahres Splatterfest, das Genre-Fans imponieren wird. Die Weiterentwicklung des Xenomorph ist endlich zurück – und grausamer und furchteinflössender als je zuvor.

Der namenlose Alien ist eines der ikonischsten Film-Monster der Kinogeschichte. Aber natürlich nicht das Einzige, das uns Albträume beschert. Eine Auswahl der unheimlichsten Kreaturen sehen Sie in der Bildstrecke.

Der Trailer zu «Alien: Covenant»

Ridley Scott ist zurück im Regiestuhl und der neuste Beitrag zur Saga ist brulater als je zuvor.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.