«Drink Hard»: Actionstar rettet Wodkahersteller
Aktualisiert

«Drink Hard»Actionstar rettet Wodkahersteller

Nicht nur auf der Leinwand ist er ein Held. Auch im echten Leben beweist Bruce Willis, dass er der Retter in der Not ist: Der US-Schauspieler will mit einer Beteiligung den französischen Spirituosenhersteller Belvédère vor der Pleite bewahren.

von
zac/scc

Mit harten Sachen und auswegslosen Situationen kenne ich mich aus, dachte sich wohl Mr. «Die Hard» Bruce Willis bei seinem Einstieg beim insolvenzbedrohten französischen Wodka- und Whiskyhersteller Belvédère. Der Actionstar wird laut der Belvédère-Gruppe «Referenzaktionär» des Unternehmens und Mitglied des Verwaltungsrates.

In welcher Höhe sich Willis an der Firma beteiligen will, teilte das Unternehmen nicht mit. Nebst dem Engagement des US-Schauspielers wollten sich auch Vertreter des Managements an der Gruppe beteiligen, wie «Spiegel Online» berichtet. Mit der Nachricht über den Einstieg des Hollywood-Stars schossen die Belvédère-Aktien um 15 Prozent nach oben.

Für Willis ist dies nicht der erste Kontakt mit Belvédère. Der Actionstar hat einen Werbevertrag für die aus Polen stammende Wodka-Marke Sobieski, die ebenfalls zu Belvédère gehört.

Deine Meinung