Streamingstarts Dezember 2022: Adam Driver kämpft in «White Noise» gegen eine Giftwolke

Publiziert

Streamingstarts Dezember 2022Adam Driver kämpft in «White Noise» gegen eine Giftwolke

Er spielt den Vater einer Patchwork-Familie, ausserdem startet ein Horrorfilm mit Georgina Campbell – das und mehr gibts diese Woche neu zum Streamen.

von
Alisa Fäh

Der Trailer zu «White Noise».

Netflix

Darum gehts

  • Wir stellen dir die Streaming-Highlights der Woche vor.

  • Adam Driver und Greta Gerwig sind in einer Satire bei Netflix zu sehen.

  • In einem Horrorfilm auf Disney+ wurde eine Ferienwohnung doppelt gebucht.

«White Noise»

Noah Baumbach sprengt mit seiner Verfilmung von Don DeLillos Roman «White Noise» Genregrenzen: Der Film pendelt zwischen Slapstick-Humor, Action, Satire und Thriller.

Die Story dreht sich um die Patchwork-Familie Gladney, bestehend aus Babette (Greta Gerwig), Jack (Adam Driver) und den vier Kindern.

Gespräche über den Tod

Während Jack sich in seinen Job als College-Professor vertieft, droht Babette, sich in Psychopharmaka zu verlieren. Thema der Gespräche zwischen Babette und Jack sind nämlich oft – beinahe immer – der Tod, die Angst davor und wer zuerst sterben wird.

Zur Beruhigung ihrer Sorgen bieten Familien-Ausflüge in den knallbunten Supermarkt Ablenkung. Doch als es in der Nähe einen grossen Chemieunfall gibt, breitet sich eine giftige Wolke am Himmel aus und die Familie begibt sich auf die Flucht.

Das sagt der Regisseur

Die Untergangsstimmung aus DeLillos Roman von 1985 empfindet Noah Baumbach auch heute als aktuell: «Ich wollte einen Film machen, der so verrückt ist, wie sich die Welt für mich gerade anfühlt», erklärt er in einem Pressestatement. ​​

«Das Buch greift auf viele verschiedene Genreelemente zurück und handelt auch davon, wie sehr wir von Film, Fernsehen und Radio beeinflusst werden», sagt Baumbach gegenüber «Entertainment Weekly». «Ich sah die Möglichkeit, im Film die Sprache vieler dieser Filme und Genres zu verwenden.»

«White Noise» gibts ab dem 30. Dezember auf Netflix.

Was schaust du dir an?

«Barbarian»

Stell dir vor, du buchst eine Ferienwohnung, doch als du dort ankommst, merkst du, dass sie bereits besetzt ist. So gehts Tess (Georgina Campbell): Für die Nacht vor einem Vorstellungsgespräch hat sie ein Airbnb in Detroit reserviert.

Dort trifft sie aber auf Keith (Bill Skarsgård), der erklärt, er habe die Unterkunft auf einer anderen App gebucht.

So entscheidet sich Tess

Es liegt also eine Doppelbuchung vor: Da es draussen stürmt und es für Tess nicht wirklich eine Alternative gibt, entscheidet sie sich entgegen ihrem Bauchgefühl dazu, über Nacht zu bleiben und die Wohnung mit dem Fremden zu teilen.

Doch schon bald fällt ihr Merkwürdiges auf. «Barbarian» lebt von Plottwists, darum sei nur so viel verraten: Zach Gregger hat das Drehbuch geschrieben, Regie geführt und liefert einen echten Gänsehaut-Trip, der in zahlreichen lobenden Kritiken als Horror-Hit gefeiert wurde.

«Barbarian» gibts ab dem 28. Dezember auf Disney+.

Der Trailer zu «Barbarian».

Disney»

«The Glory»

Für Moon Dong-eun (Song Hye-kyo) ist Wut ein Antrieb: In ihrer Kindheit wurde sie gemobbt, nun schmiedet sie einen Plan, wie sie sich an all jenen rächen kann, die ihr das Leben vor sechzehn Jahren zur Hölle gemacht haben.

«Ab jetzt wird jeder Tag zum Albtraum», droht Moon Dong-eun. Ahn Gil-ho hat bei der südkoreanischen Thrillerserie Regie geführt, das Drehbuch stammt von Kim Eun-sook.

«The Glory» gibts ab dem 30. Dezember auf Netflix. 

Der Trailer zu «The Glory».

Netflix

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

1 Kommentar