Adecco verdoppelt Gewinn

Aktualisiert

Adecco verdoppelt Gewinn

Der weltgrösste Personalvermittler Adecco blickt auf ein erfolgreiches erstes Quartal 2005 zurück. Der Gewinn hat sich gegenüber der Vorjahresperiode auf 63 Mio. Euro mehr als verdoppelt.

Allerdings hatten vor einem Jahr die Buchhaltungsschwierigkeiten auf das Ergebnis gedrückt, indem zusätzliche Kosten für Honorare an Buchprüfer und Berater in Millionenhöhe anfielen. Ohne diese Kosten betrug das Gewinnplus im ersten Quartal 2005 noch 13 Prozent.

Mit diesem Ergebnis blieb Adecco aber unter den Prognosen der Experten. Analysten hatten für das erste Quartal 2005 einen Gewinn von 69 Mio. Euro erwartet.

Die Umsätze stiegen um 8 Prozent auf 4,1 Mrd. Euro, wie Adecco weiter mitteilte. Besonders zufrieden äusserte sich Konzernchef Jérôme Caille in einem Communiqué zum Wachstum in Ländern wie Frankreich, Japan, den Niederlanden und Deutschland, wo Adecco schneller als der Markt zugelegt habe.

Der Betriebsgewinn schoss um 82 Prozent auf 108 Mio. Euro in die Höhe. Die Zahl der Angestellten stieg um 1000. Im Gesamtjahr will der Konzern den Umsatz organisch steigern und die Margen auf der Höhe des Marktes oder darüber verbessern. (sda)

Deine Meinung