Aktualisiert 05.03.2008 09:44

Adidas steigert Gewinn zum siebten Mal in Folge zweistellig

Herzogenaurach Der weltweit zweitgrösste Sportartikelhersteller Adidas hat zum siebten Mal in Folge eine zweistellige Gewinnsteigerung erzielt.

Der Konzerngewinn stieg im Geschäftsjahr 2007 um 14,2 Prozent auf 551 Mio. Euro.

Der Umsatz legte um 215 Mio. Euro auf knapp 10,3 Mrd. Euro zu, wie das deutsche Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Auf der Stufe des Betriebsergebnisses (EBIT) blieben noch 949 Mio. Euro (Vorjahr: 881 Mio. Euro).

Wie der weltgrösste Hersteller Nike und der Rivale Puma kämpft Adidas mit Umsatzrückgängen in Nordamerika, dem grössten Markt für Sportartikel. Dort sanken die Erlöse 2007 um gut 9 Prozent, die für gut drei Milliarden Euro erworbene US-Tochter Reebok musste ein Minus von sechs Prozent hinnehmen.

Im laufenden Jahr will Adidas von Grossereignissen wie der Fussball-Europameisterschaft in Österreich und der Schweiz sowie den Olympischen Spielen in Peking profitieren. Der Umsatz soll währungsbereinigt um einen hohen einstelligen Prozentsatz klettern, der Gewinn sogar um mindestens 15 Prozent. (scc) (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.