Aktualisiert 11.06.2019 17:15

Neue App bei PostfinanceAdieu, gelbes Kästli!

Postfinance bietet ein neues Login-Verfahren. Das bedeutet das Ende für Hunderttausende gelbe Kartenlesegeräte.

von
kle
1 / 5
Postfinance-Kunden steht ab 11. Juni 2019 eine neue App zu Verfügung, um sich via App ins E-Finance und E-Trading einzuloggen.

Postfinance-Kunden steht ab 11. Juni 2019 eine neue App zu Verfügung, um sich via App ins E-Finance und E-Trading einzuloggen.

Keystone/Christian Beutler
Bisher waren dafür die alten Kartenleser nötig.

Bisher waren dafür die alten Kartenleser nötig.

Keystone/Gaetan Bally
In der aktuellsten Version der PostFinance-App lassen sich dank einem neuen Anmelde-Verfahren via Fingerprint oder Gesichtserkennung gewisse Zahlungen via Smartphone bestätigen.

In der aktuellsten Version der PostFinance-App lassen sich dank einem neuen Anmelde-Verfahren via Fingerprint oder Gesichtserkennung gewisse Zahlungen via Smartphone bestätigen.

Keystone/Peter Schneider

Das gelbe Kästli ist Geschichte: Postfinance-Kunden können sich ab Dienstag via App ins E-Finance und E-Trading einloggen. In der aktuellsten Version der PostFinance-App lassen sich dank einem neuen Anmelde-Verfahren via Fingerprint oder Gesichtserkennung gewisse Zahlungen via Smartphone bestätigen.

Bisher waren dafür die alten Kartenleser nötig. Diese können nun entsorgt werden. Viele Kunden seien nicht zufrieden mit diesem gelben Kästchen gewesen, erklärte Postfinance-Chef Hansruedi Köng im Gespräch mit 20 Minuten im vergangenen Dezember. Gleichzeitig kündigte er an: «Der neue Login funktioniert dann je nach Handy oder Computer über Gesichtserkennung und Fingerprint. Ein separates Gerät braucht man dann nicht mehr. Es wird die gleiche Sicherheit geboten wie jetzt schon.»

Die bisherigen Verfahren blieben allerdings bestehen, sagte Postfinance-Sprecherin Tatjana Guggisberg zur «Handelszeitung». «Kundinnen und Kunden können sich weiterhin mit dem gelben Kartenlesegerät oder Mobile ID ins E-Finance einloggen.»

Postfinance-CEO Hansruedi Köng im Livechat

Der Postfinance-Chef stellte sich im Livechat den Leserfragen.

Postfinance-Chef Hansruedi Köng stellte sich im Livechat von 20 Minuten den Leserfragen. (Video: 20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.