ADSL-Preise: Weko überprüft Swisscom
Aktualisiert

ADSL-Preise: Weko überprüft Swisscom

Die Wettbewerbskommission (Weko) will abklären, ob der Telekomkonzern mit seiner Preispolitik bei ADSL-Diensten eine marktbeherrschende Stellung missbraucht.

Swisscom stellt ihre Netzinfrastruktur verschiedenen Internet- Providern zum Anbieten von ADSL-Diensten zur Verfügung. Die Preise dieser Vorleistungsangebote seien im Vergleich zu den Endkundenpreisen der zu Swisscom gehörenden Internettochter Bluewin «hoch», schreibt die Weko in einem Communiqué vom Freitag.

Möglicherweise verbleibe damit anderen Providern keine genügende Marge. Diese Preispolitik könnte einen Verstoss gegen das Kartellgesetz darstellen, heisst es weiter.

Die Weko führte bereits eine Untersuchung zu den ADSL-Diensten durch, in welcher es insbesondere um ein Rabattschema ging, das Bluewin bevorzuge.

(sda)

Deine Meinung