Aktualisiert 10.02.2004 08:08

Ärzte entfernen Scharon Nierensteine

Israels Regierungschef Ariel Scharon sind am Montag mehrere Nierensteine entfernt worden.

Die «Routineoperation» sei erfolgreich verlaufen, teilte sein Büro in Jerusalem mit.

In einigen Tagen werde der Ministerpräsident nochmals zu einer Nachuntersuchung ins Spital in Tel Aviv gehen, hiess es. Der 75-Jährige hatte Beratungen mit mehreren Ministern über seinen umstrittenen Räumungsplan absagen müssen, nachdem die Nierensteine am Sonntag bei einer Routineuntersuchung entdeckt worden waren.

Das israelische Radio meldete, Scharon müsse ein in etwa drei Wochen geplantes Treffen mit US-Präsident George W. Bush in Washington voraussichtlich aus gesundheitlichen Gründen absagen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.