Baumfrevler: Aesch setzt Belohnung aus
Aktualisiert

BaumfrevlerAesch setzt Belohnung aus

Noch immer fehlt von den dreisten Vandalen, die in der Aescher Badi drei Feldahornbäume gefällt haben, jede Spur.

von
mfe

«Wir haben deshalb für den Hinweis, der zur Überführung der Täter führt, eine Belohnung von 500 Franken ausgeschrieben», sagte gestern Gemeinderat Christian Budmiger gegenüber 20 Minuten. Er sei über die Tat sehr schockiert – einen solch schweren Fall von Vandalismus habe es in der Gemeinde noch nie gegeben. Die drei Bäume sollen im Frühling ersetzt werden, der Schaden beträgt rund 7 000 Franken.

Wie Tele Tell berichtete, müssen die Vandalen am letzten Samstag zwischen 19.30 und 21 Uhr am Werk gewesen sein. Dies ergaben Aussagen von einem Gemeindearbeiter sowie Anwohnern. Hinweise zu den Tätern nimmt der Polizeiposten in Hitzkirch entgegen.

Deine Meinung