Publiziert

Flucht vor TalibanAfghanisches Fussballtalent (19) stirbt nach Sturz von US-Flugzeug

Wie mehrere Medien im Verlauf der Woche vermeldet haben, stürzten mindestens zwei Menschen aus einem US-Flugzeug. Einer der Toten ist der 19-jährige Zaki Anwari.

von
Florian Osterwalder

Menschen klammern sich verzweifelt an eine US-Militärmaschine. Kurze Zeit später fallen zwei von ihnen vom Flugzeug.

Quelle: 20 Minuten

Darum gehts

  • Zaki Anwari war ein aufstrebendes Fussballtalent aus Afghanistan.

  • Um eine bessere Zukunft zu haben, wollte er in die USA fliehen.

  • Nun vermeldet das Ministerium für Sport von Afghanistan seinen Tod.

Die Bilder gingen um die Welt. Und sie schockierten. Hunderte verzweifelte Afghanen probierten, an Bord einer US-Militärmaschine zu gelangen, als diese anfangs dieser Woche vom Flughafen in Kabul abgehoben ist. Sie klammerten sich an das Flugzeug, um von den einmarschierenden Taliban zu flüchten. Kurze Zeit später kursierte ein Video auf dem Kurznachrichtendienst Twitter, das zeigt, wie zwei kleine schwarze Punkte vom Flugzeug fallen.

Mittlerweile hat sich bestätigt, dass es sich dabei um Menschen gehandelt hat. Eines der Opfer, die vom Flugzeug gestürzt sind, ist der 19-jährige Zaki Anwari, wie Ariana News auf Twitter schreibt. Er war ein aufstrebendes Talent im afghanischen Fussball. Sein Fussballclub schreibt auf Facebook: «Möge seine Seele in Frieden ruhen und seine Erinnerung für immer bleiben.» Zuvor wurde berichtet, dass Anwari die Person war, die im Fahrwerk der Maschine eingeklemmt wurde und gestorben ist.

Grosse Anteilnahme in den Sozialen Medien

Laut den Sozialen Medien lebte der 19-Jährige in Kabul und war Schüler der Esteghlal High School, einer französisch-afghanischen Schule in der afghanischen Hauptstadt. Mit 16 Jahren spielte der Inter-Mailand-Fan in der Jugendfussballmannschaft Afghanistans. Seine Freunde posteten in den Sozialen Medien Trauerbotschaften. Einer schreibt: «Wir sind von Gott und wir kehren zu ihm zurück.»

1 / 5
Der 19-Jährige war ein aufstrebendes afghanisches Fussballtalent. 

Der 19-Jährige war ein aufstrebendes afghanisches Fussballtalent.

Quelle: Twitter/mishikasingh
Die Anteilnahmen in den Sozialen Medien ist gross. 

Die Anteilnahmen in den Sozialen Medien ist gross.

Quelle: Twitter/mishikasingh
Der 19-Jährige postete auf seinem Facebook-Account: «Du bist der Maler deines Lebens. Gib niemandem den Pinsel.» 

Der 19-Jährige postete auf seinem Facebook-Account: «Du bist der Maler deines Lebens. Gib niemandem den Pinsel.»

Quelle: Instagram/m.zaki.anwari

Eine weitere Trauernachricht eines anscheinend guten Freundes lautet: «Ein Kamerad, mit dem ich die meisten und unvergesslichsten Momente hatte. Sein Verlust ist für mich eine grosse Trauer.» Zaki Anwaris letzter Post auf Facebook hat es auch in sich. Der Jugendfussballer schrieb: «Du bist der Maler deines Lebens. Gib niemandem den Pinsel.»

Trauerst du oder trauert jemand, den du kennst?

Hier findest du Hilfe:

Dargebotene Hand, Sorgen-Hotline, Tel. 143

Seelsorge.net, Angebot der reformierten und katholischen Kirchen

Muslimische Seelsorge, Tel. 043 205 21 29

Lifewith.ch, für betroffene Geschwister

Verein Regenbogen Schweiz, Hilfe für trauernde Familien

Pro Juventute, Beratung für Kinder und Jugendliche, Tel. 147

Pro Senectute, Beratung älterer Menschen in schwierigen Lebenssituationen

Die Scharia

Die Bedeutung des Begriffs Scharia hängt von dessen Auslegung ab. Prinzipiell bedeutet der Begriff «Weg» oder «Weg zur Quelle», also zur göttlichen Wahrheit, inklusive der Riten, Überzeugungen und Normen. Die Interpretation des Begriffs ändert sich je nach Zeit, Ort und Gesellschaft. Die üblicherweise transportierte Bedeutung einer gewalttätigen, diskriminierenden Scharia entspricht nicht der Realität der Schweizer Muslime, ebenso wenig tut dies die von den Taliban propagierte Sichtweise.

Einige Punkte, wie die Scharia bei den Taliban interpretiert wird:

  • Diebe werden öffentlich ausgepeitscht oder durch Amputationen bestraft.

  • Ohne Burka und ohne einen männlichen Blutsverwandten ist es Frauen untersagt vor die Tür zu gehen.

  • Frauen sollen in der Öffentlichkeit nicht sprechen. Kein Fremder soll die Stimme einer Frau hören.

  • Sollten Schwule beim Geschlechtsverkehr erwischt werden, werden sie gesteinigt, oder von einer Mauer, die auf sie fallen gelassen wird, zerquetscht.

  • Frauen zu fotografieren oder zu filmen ist untersagt. Ebenso ist es verboten, weibliche Personen zur Schau zu stellen – wie etwa auf Magazinen oder Plakaten.

  • Frauen ist es nicht gestattet, sich auf der Terrasse oder dem Balkon ihrer Wohnungen oder Häuser aufzuhalten.

  • Unverheiratet Unzucht zu betreiben, wird mit Peitschenhieben bestraft.

  • Der Konsum von berauschenden Substanzen – zum Beispiel Alkohol – wird mit Schlägen geahndet.

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung