Rumble in the Jungle: Afrikas Antwort auf Jackie Chan
Aktualisiert

Rumble in the JungleAfrikas Antwort auf Jackie Chan

Nach einer roten Karte gegen den Captain von TP Mazembe eröffneten die Spieler eine Hetzjagd auf den Schiedsrichter. Beendet wurde die Szene durch eine Jackie-Chan-Einlage.

von
tog

(Video: YouTube)

APR aus Ruanda führte im Kagame-Cup gegen ihre kongolesischen Gegner 1:0, als Mazembes Captain Trésor Mputu seine Spieler aufforderte, das Spielfeld zu verlassen. Damit wollte er gegen einen Schiedsrichter-Entscheid demonstrieren. Seine Protestbewegung schlug aber einen anderen Weg ein – und mehrere Spieler von Mazembe verfolgten den Schiedsrichter wie Geparde eine Antilope. Am schnellsten war Basisila «Guy» Lusadisu, der den Schiedsrichter mit einem satten Kick niederstreckte.

Das Spiel wurde sofort abgebrochen und Mazembe aus dem Turnier ausgeschlossen. Es war bereits das zweite Mal, dass sich der Club auf fremdem Terrain eine derartige Undiszipliniertheit leistete. Guy Lusadisu wurde für 23 Stunden festgenommen und auch seine Teamkollegen wurden laut der Homepage von Mazembe für 3 Stunden von der Stadionpolizei festgehalten.

APR gewann später den Kagame-Cup dank einem 2:0 gegen St. George.

Deine Meinung