«Arabesque»: Agentenfehde mit Gregory Peck und Sophia Loren
Aktualisiert

«Arabesque»Agentenfehde mit Gregory Peck und Sophia Loren

Gregory Peck und Sophia Loren kennt man heute höchstens noch vom Sonntagnachmittag-Programm auf SF DRS.

Schade eigentlich, denn gerade «Arabesque» – die Geschichte eines Oxford-Professors, der sich durch einen Auftrag eines arabischen Öl-Millionärs in eine Agentenfehde verstrickt – ist eine hochspannende Verbeugung vor Altmeister Alfred Hitchcock. Besonders gut gefallen die spritzigen Dialoge und die Musik von Henri Mancini («Frühstück bei Tiffany»).

(phz)

Deine Meinung