Nach Rossis Jubiläum: Agostini hat Angst um seinen Rekordmarke
Aktualisiert

Nach Rossis JubiläumAgostini hat Angst um seinen Rekordmarke

Noch hält Giacomo Agostini den Rekord mit den meisten Grand-Prix-Siegen. Doch Valentino Rossi macht Boden gut.

Giacomo Agostini traut Landsmann Valentino Rossi zu, seinen Rekord von 122 Grand-Prix-Siegen in der Strassen-WM zu verbessern. Rossi hatte am Samstag in Assen (Ho) überlegen das MotoGP-Rennen gewonnen und seinen 100. GP-Erfolg gefeiert.

"Das ist zwar ein fernes Ziel, aber nicht allzu fern. Jemand wie Rossi, mit seiner Hingabe, kann es erreichen", sagte der 67-jährige Italiener. Agostini stellte seine Rekordmarke von 1965 bis 1976 auf, zu einer Zeit, als viele Fahrer an einem GP-Wochenende zwei oder sogar drei Rennen bestritten. Allerdings gab es damals pro Jahr einige Rennen weniger pro Jahr. Agostini spricht selbst - entgegen der offiziellen MotoGP-Statistik - sogar von 123 Rennsiegen, ein Erfolg allerdings erfolgte nicht im Rahmen der Strassen-WM.

"Ob 122 oder 123, macht schliesslich keinen so grossen Unterschied", so Agostini, der 15 Weltmeister-Titel gewann. "Hoffentlich kann ich wenigstens diesen Rekord behalten."

(si)

Deine Meinung