Aktualisiert 01.06.2010 23:17

Neues AlbumAguilera machts den jungen Wilden nach

Nach vier Jahren kehrt Christina Aguilera mit ihrem neuen Album «Bionic» aus dem Mutterschaftsurlaub zurück – und präsentiert sich als wilder Vamp.

von
sei

Sex sells – das weiss auch Christina Aguilera. Seit sie mit ihrem heissen «Dirrty»-Video die Sittenwächter auf den Plan rief, sind allerdings schon acht Jahre vergangen. Und um zu schockieren, reicht es längst nicht mehr, im knappen Outfit laszive Verrenkungen zu vollführen. Rihanna, Beyoncé und Lady GaGa haben den Pop längst auf das nächste Level der sexuellen Enthemmung gehievt. Strapse und Tanga gehören seither genauso zu einem gewöhnlichen Bühnenoutfit wie Lack und Latex. Im neuen Video zu «Not Myself Tonight» schmeisst sich daher auch Xtina ins Sadomaso-Outfit. Auf ihrem neuen Album «Bionic» präsentiert sich die bald 30-Jährige weitgehend als partyverrückte Sexbombe. Bei den Fans kommt der Image-Wandel offenbar nicht gut an. Aguileras US-Tour wurde kurzfristig abgesagt. Als offizieller Grund werden Terminkollisionen angegeben. Insider glauben, dass der Vorverkauf zu schlecht lief. Scheint so, als sei Christina Aguileras Zeit vorbei.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.