Aktualisiert

Symbolische AktionAi Weiwei ist am Sonntag eine Frau

Der bekannteste Künstler Chinas ist für einen Tag Marlene Dietrich. In Berlin wird der Platz, der nach der Schauspielerin benannt ist, für 24 Stunden «Ai-Weiwei-Platz» heissen.

Der Trailer zu Ai Weiweis Film «Never Sorry» (Quelle: Youtube).

Der Berliner Marlene-Dietrich-Platz wird am Sonntag für einen Tag symbolisch in Ai-Weiwei-Platz umbenannt. Mitglieder der Initiative Friedensfilmpreis wollen sich so mit dem verfolgten chinesischen Künstler solidarisieren.

«Marlene Dietrich war in all ihren Lebensjahren eine leidenschaftliche Verfechterin von Freiheit und Demokratie und stünde heute sicher hinter den Ansichten Ai Weiweis», sagte der Sprecher der Jury des Friedensfilmpreises, Christoph Heubner. Der 27. Friedensfilmpreis wird bei der Berlinale am 19. Februar verliehen.

Im Haus der Berliner Festspiele wird am Sonntag der Film «Ai Weiwei: Never Sorry» gezeigt. (dapd)

Deine Meinung