Airbus A380: Belastungsprobe für Flughäfen
Aktualisiert

Airbus A380: Belastungsprobe für Flughäfen

Bis zum Jahr 2010 wird der A380 rund 60 Flughäfen anfliegen.

Geht es nach den Verantwortlichen von Unique und Cointrin, so könnten auch die beiden grössten Schweizer Flughäfen dazu gehören.

Gemäss Unique-Sprecher Marc Rauch erfüllt der Zürcher Flughafen die Sicherheitsnormen des Zivilluftfahrtverbandes ICAO bezüglich Startbahnbreite, Tragfähigkeit der Rollbahn und Belastung der Rollwege.

Der Airbus bringe zwar mehr Masse auf die Waage, verteile diese aber im Vergleich mit der Boeing 777 auf mehr Räder. In Zürich-Kloten könnte der A380 zum Beispiel an der Stirnseite des Docks E parkieren.

Deine Meinung