Flug AF447: Airbus-Black-Box bleibt für immer verschollen
Aktualisiert

Flug AF447Airbus-Black-Box bleibt für immer verschollen

Knapp sechs Wochen nach dem Absturz der Air-France-Maschine vor Brasilien haben zwei Spezialschiffe die Suche nach den Flugschreibern ergebnislos eingestellt.

Das teilte am Freitag der US-Luftwaffenoffizier Willie Berges mit, der die Bergungsaktion unterstützt. Nun sucht lediglich noch ein französisches Atom-U-Boot nach der sogenannten Black Box mit den Geräten.

Ohne die Flugschreiber kann die Ursache des Unglücks vom 1. Juni möglicherweise nie geklärt werden. Der Airbus war nach dem Start in Rio de Janeiro mit Ziel Paris vor der Nordostküste von Brasilien ins Meer gestürzt. Alle Insassen kamen ums Leben, unter ihnen auch 28 Deutsche. (dapd)

Deine Meinung