Millionenauftrag für Ruag: Airbus fliegt bald mit Schweizer Bauteilen

Publiziert

Millionenauftrag für RuagAirbus fliegt bald mit Schweizer Bauteilen

Airbus und Ruag verstärken ihre Zusammenarbeit: Ruag liefert in den kommenden Jahren für 350 Million Dollar Flugzeugkomponenten an den Luftfahrtkonzern.

von
Fabian Lindegger

Ruag ist künftig für die gesamte Lieferkette von zwei Rumpfsektionen des Airbus A320 zuständig. Dies gaben Ruag und Airbus am Freitag bekannt. Die beiden Unternehmen weiten damit ihre bisherige Kooperation aus: Airbus ist bereits heute der grösste zivile Partner des Schweizer Technologiekonzerns Ruag. Der Wert dieses neuen Auftrags beläuft sich für Ruag auf rund 350 Millionen Dollar. «Eventuell wird das Volumen des Vertrags sogar noch grösser ausfallen», sagt Ruag-Sprecher Jiri Paukert zu 20 Minuten. Dies hänge aber von der Bestellungssituation bei Airbus ab.

«Der grösste Teil des neuen Auftrags, die Rumpfsektionen, wird im deutschen Oberpfaffenhofen gefertigt», erklärt Paukert. Auf die Schweiz würden rund 10 bis 15 Prozent des Auftragsvolumens fallen - für die Produktion von Flügelkomponenten in Emmen, so der Ruag-Sprecher weiter. Der neue Liefervertrag werde für mindestens fünf Jahre laufen, so Paukert.

Bestseller A320

Der Schweizer Technologiekonzern Ruag profitiert dabei von den vollen Auftragsbüchern beim Flugzeughersteller Airbus. Laut Airbus sind bisher über 2600 Bestellungen für die A320neo-Familie eingegangen. 42 Stück des Typs A320 laufen momentan pro Monat vom Band. Bis 2016 soll die Produktion gar auf 46 Stück pro Monat hochgefahren werden. Nach eigenen Angaben hat der grösste europäische Flugzeughersteller bereits über 5900 Flugzeuge aus der Modellfamilie A320 ausgeliefert.

Neben dem A320 ist Ruag über ihre Aerostructures-Sparte auch an der Produktion der A330, A340 und A380 von Airbus beteiligt. Auch für die Flugzeughersteller Boeing, Pilatus und Bombardier liefert Ruag verschiedene Komponenten. Der ehemalige Rüstungskonzern hat sich in den vergangenen Jahren immer mehr zu einem Technologiekonzern gewandelt: Im ersten Halbjahr 2013 machte Ruag 60 Prozent ihres Umsatzes mit zivilen Geschäften.

Deine Meinung