Airline Helvetic will das Aktienkapital erhöhen
Aktualisiert

Airline Helvetic will das Aktienkapital erhöhen

Seit Ende November bietet die Schweizer Fluggesellschaft Helvetic mit zwei Fokker-Maschinen Flüge in Europa an – allerdings mit schlechter Auslastung.

Um den erwarteten Verlust für 2004 im zweistelligen Millionenbereich und den geplanten Ausbau auf 11 Flugzeuge und die Ausweitung auf 25 Destinationen zu finanzieren, soll das Aktienkapital laut «SonntagsZeitung» erhöht werden.

Gemäss Helvetic sind die neuen Aktionäre schon gefunden.

Deine Meinung