Aktualisiert 30.11.2011 09:39

Aus dem Exil

Aischa Gaddafi ruft zum Aufstand auf

Mit einer fanatischen Audiobotschaft fordert die Tochter von Muammar Gaddafi die Libyer zum Widerstand gegen die neue Regierung auf. Das könnte ihr einige Probleme bereiten.

von
kub

Die Tochter des getöteten libyschen Machthabers Muammar al Gaddafi hat ihre Landsleute am Dienstag zum Aufstand gegen die neue Regierung in Tripolis aufgerufen. «Mein Vater hat uns nicht verlassen, er ist immer unter uns», sagte Aischa Gaddafi in einer vom syrischen Fernsehsender al Rai ausgestrahlten Audiobotschaft. «Vergesst nicht den Befehl eures Vaters, der euch zum Kampf aufgerufen hat, selbst wenn Ihr seine Stimme nicht mehr hört.» Aischa Gaddafi war nach der Eroberung der libyschen Hauptstadt durch die Rebellen nach Algerien geflohen. Mit ihren öffentlichen Äusserungen könnte sie gegen ihren Flüchtlingsstatus verstossen haben. Bereits im September hat Aischa einen ähnlichen Appell gemacht und wurde dann von Algerien verwarnt. (kub/dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.