Publiziert

Viele Corona-InfektionenAjax Amsterdam nur mit 17 Spielern zum Champions-League-Duell

Gleich elf Spieler des niederländischen Clubs sollen sich mit dem Coronavirus infiziert haben. Deshalb muss Ajax mit einem Rumpfteam nach Dänemark reisen.

Gegen Liverpool verlor Ajax Amsterdam in der Champions League nur äusserst knapp.

Video: blue Sport

Darum gehts

  • Am Dienstag spielt Ajax Amsterdam in der Champions League gegen den FC Midtjylland.

  • Die Reise nach Dänemark haben allerdings nur 17 Spieler angetreten.

  • 11 Spieler sollen positiv auf Covid-19 getestet worden sein. Der niederländische Club bestätigt das nicht.

Ajax Amsterdam ist mit einer Rumpfmannschaft zum Champions-League-Duell gegen den FC Midtjylland nach Dänemark gereist. Trainer Erik ten Hag stehen nur 17 Spieler zur Verfügung, wie der niederländische Fussball-Club am Montag mitteilte. Unter anderem fehlen Stürmer und Mannschaftscapatain Dusan Tadic, Torwart Andre Onana sowie die Mittelfeldspieler Ryan Gravenberch und Davy Klaassen.

Besonders prekär ist die Lage bei den Amsterdamer Torhütern. Nur der zweite Reservekeeper, Kjell Scherpen, ist mitgereist. Der 20-Jährige hat bisher noch keine Minute für die erste Mannschaft im Tor gestanden. Einem Bericht der Tageszeitung «De Telegraaf» zufolge sollen elf Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Das bestätigte der Club nicht.

Ajax hatte in der Champions League das erste Spiel gegen den FC Liverpool mit 0:1 verloren. Das zweite Gruppenmatch endete gegen Atalanta Bergamo 2:2.

(DPA)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
17 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Dutch88

03.11.2020, 14:17

Tadic, Onana, Labyad und Gravenberch durften doch einreisen. 2er Test war negativ.

Ruedi

03.11.2020, 01:25

11 dürfen spielen und 6 Reserve, wo ist da ein Problem?

Benno

02.11.2020, 22:59

Ich weiss immer noch nicht was ein "Rumpf-Team" ist, muss wohl was unanständiges sein.