LUZERN: AKS hat vier Preise vergeben
Aktualisiert

LUZERNAKS hat vier Preise vergeben

Die Luzerner Albert-Koechlin-Stiftung (AKS) hat gestern vier Preise im Gesamtwert von 180  000 Franken vergeben.

Wie die AKS gestern mitteilte, gingen drei Preise von je 40  000 Franken an das Haus Hagar in Luzern, die Sonnenbergbahn in Kriens und den Tambourenverein der Stadt Luzern. Die Präsidentenkonferenz der Urner Dorftheatervereine durfte einen Förderpreis von 60  000 Franken entgegennehmen.

Deine Meinung