Aktualisiert

ESM gerettetAktienmärkte drehen sofort ins Plus

Das «Ja, aber» des deutschen Bundesverfassungsgerichts zum Rettungsfonds ESM hat für Erleichterung an den europäischen Finanzmärkten gesorgt. Der Franken-Euro-Kurs bleibt unverändert.

Händler reagieren auf die Nachricht, dass das deutsche Verfassungsgericht den ESM bewilligt.

Händler reagieren auf die Nachricht, dass das deutsche Verfassungsgericht den ESM bewilligt.

Der Schweizer Aktienmarkt drehte unmittelbar nach Bekanntgabe des Urteils ins Plus: Der Schwergewichteindex SMI legte innerhalb weniger Minuten von -0,3 Prozent auf 0,2 Prozent zu. Insbesondere die Grossbanken-Titel Credit Suisse (3,5 Prozent) und UBS (1,8 Prozent) notierten infolge der Entscheidung in Karlsruhe fester.

Der Euro zog auf 1,2900 Dollar an und war damit so teuer wie zuletzt Mitte Mai. Zum Franken notierte der Euro wenig verändert bei 1,2080 Franken. Spekulanten hatten die europäische Gemeinschaftswährung während der Bekanntgabe des Gerichtsentscheids zunächst auf 1,2035 Fr. fallen lassen, ehe sie kurz auf 1,21 Fr. sprang.

«Nicht überrascht»

Auch der deutsche Aktienindex Dax und der EuroStoxx50 bauten ihre Gewinne leicht aus und stiegen um jeweils ein knappes Prozent auf 7375 beziehungsweise 2579 Punkte. Die Aktienindizes der Börsen Madrid und Mailand gewannen jeweils 1,3 Prozent.

«Der Markt hatte damit gerechnet, auch mit Auflagen, die es nun offenbar gibt», sagte Kevin Lilley, Fondsmanager bei Old Mutual Asset Management. «Was ich bislang an Auflagen gesehen habe, scheint keine grosse Überraschung zu sein. Zumindest hat es den Markt nicht negativ überrascht und daher kann es mit den Kursen weiter nach oben gehen.» (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.