Aktualisiert 29.04.2008 06:23

Aktienmärkte in Asien uneinheitlich - Tokio geschlossen

Die Börsen in Fernost haben sich heute im Vorfeld der US-Notenbanksitzung uneinheitlich präsentiert. In Tokio blieben die Aktienmärkte wegen eines nationalen Feiertags geschlossen.

Vor der mit grosser Spannung erwarteten Zinsentscheidung in den USA gingen die Aktienhändler keine grossen Positionen mehr ein. Die Umsätze blieben deshalb in Asien gering. Der Rohölpreis verringerte sich um rund einen Dollar, nachdem er am Montag einen Rekord von fast 120 Dollar je Barrel (159 Liter) markiert hatte.

An den Aktienmärkten in Hongkong und Shanghai stiegen die Kurse bis zu rund zwei Prozent, während die Börsen in Singapur, Taiwan und Südkorea leichter tendierten.

Der Euro zeigte sich in Fernost fast unverändert. Die Gemeinschaftswährung notierte am Dienstag bei 1.5645 Dollar und damit auf ähnlichem Niveau wie im späten US-Handel. Der Dollar kostete 104.20 Yen. Der Euro lag bei 163.10 Yen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.