Aktienmarkt: Swiss und Lufthansa starten durch
Aktualisiert

Aktienmarkt: Swiss und Lufthansa starten durch

Die Übernahmepläne der Lufthansa für die Swiss kommen am Aktienmarkt gut an. Die Titel der beiden Airlines legten am Montag zu.

Die Swiss-Aktien starteten rund 15 Prozent höher in den Börsenhandel und gaben im Verlauf etwas nach. Bei hohen Umsätzen notierten sie bis 11 Uhr bei 11.20 Fr. und einem Plus von 7,7 Prozent. Von den Aktien der Schweizer Airline sind nur rund 14 Prozent im Streubesitz.

Die Lufthansa-Aktie startete am Montagmorgen in einem schwächeren Gesamtmarkt mit einem Plus von 1,52 Prozent auf 11.34 Euro.

Finanzanalyst Patrik Schwendimann von der Zürcher Kantonalbank (ZKB) geht davon aus, dass der Übernahme nichts mehr im Weg steht. Ein Unsicherheitsfaktor bleibe aber die Reaktion der Gewerkschaften.

Die Swiss sei in derjetzigen Situation alleine nicht überlebensfähig, sagte Schwendimann. Seiner Ansicht nach dürften die Grossaktionäre froh sein, wenn sie nicht nochmals Geld einschiessen müssen.

Für Jérôme Schupp, Analyst der Genfer Bank Syz & Co, kamen die Pläne der Swiss nicht überraschend. Das sei die beste Alternative für die Schweizer Airline. Die Swiss werde zudem eine gewisse Selbstständigkeit wohl bewahren können.

Von Seiten der Aktionäre erwartet Schupp keinen grossen Widerstand. Vor allem der Bund dürfte froh um eine Lösung sein, die die von ihm keine erneute Finanzspritze erfordert. (sda)

Deine Meinung