Extinction Rebellion: Aktivisten blockieren Berns Strassen fürs Klima
Publiziert

Extinction RebellionAktivisten blockieren Berns Strassen fürs Klima

Klima-Aktivisten haben am Sonntag mehrere Strassen in Bern blockiert. Sie wollen mit der Aktion auf die Klima-Problematik aufmerksam machen.

von
rc

Klima-Aktivisten blockieren eine Strasse in Bern (Video: Facebook/Extinction Rebellion Bern).

Klima-Aktivisten der Extinction-Rebellion-Bewegung haben am Sonntagnachmittag mehrere Kreuzungen in der Stadt Bern blockiert. Sie wollen während des Sonntagsverkaufs ein Zeichen gegen «Überproduktion und Konsum» setzen, wie sie in einer Mitteilung schreiben. Die Blockaden hielten die Aktivisten auf Videos fest. Die Aktion konnte zeitweise auch auf Facebook live mitverfolgt werden. Die Blockaden dauerten meist nicht länger als fünf Minuten. Ungefähr 20 Personen waren daran beteiligt.

Ein Aktivist sagte in einem der Videos, dass man gezielt Autos blockieren wolle, während man die öffentlichen Verkehrsmittel passieren lasse. Die Klima-Aktivisten haben unter anderem eine Kreuzung in der Lorraine, eine in der Altstadt und eine beim Helvetiaplatz blockiert.

Was ist Extinction Rebellion?

Extinction Rebellion wurde 2018 in London gegründet. Mittlerweile ist die Bewegung in 75 Ländern vertreten. Auch in der Schweiz gibt es mehrere Ableger der Gruppe. Neben Bern gibt es auch eine Sektion in Biel, Luzern, Lausanne, Genf und in Zürich. Die Bewegung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Bevölkerung auf die Klima-Problematik aufmerksam zu machen und fordert sofortige Massnahmen von der Politik.

Deine Meinung