Libyen: Aktivistin durch Kopfschuss getötet
Aktualisiert

LibyenAktivistin durch Kopfschuss getötet

Eine der bekanntesten Menschenrechtsaktivistinnen Libyens wurde ermordet. Sie hatte wenige Stunden zuvor noch ihre Stimme bei der Parlamentswahl abgegeben.

von
pat
Bugaighis hatte 2011 den Aufstand gegen den langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi mit angeführt.

Bugaighis hatte 2011 den Aufstand gegen den langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi mit angeführt.

Die Anwältin Salwa Bugaighis sei in der ostlibyschen Stadt Bengasi mit einem Kopfschuss niedergestreckt worden, meldete die staatliche Nachrichtenagentur Lana am Donnerstag.

Das Attentat ereignete sich demnach am Vorabend, nur wenige Stunden, nachdem Bugaighis ihre Stimme bei der Parlamentswahl abgegeben hatte. Sie sei noch ins Krankenhaus gebracht worden, sei aber dort an ihren Verletzungen gestorben.

Bugaighis hatte 2011 den Aufstand gegen den langjährigen Machthaber Muammar al-Gaddafi mit angeführt. Zuletzt hatte sie sich vehement gegen militante Kräfte und islamische Extremisten ausgesprochen. (pat/sda)

Deine Meinung